KronenKoenig.de Nutzungsbedingungen
Letzte Änderung: 04.07.2019
Bitte lesen Sie diese Bedingungen sorgfältig durch, bevor Sie KronenKoenig.de, im Folgenden auch "Service", "Dienste", "uns", "wir", nutzen. KronenKoenig.de wird vom Dienstanbieter Benedikt Glück, Am Ehrenfriedhof 12, 04838 Eilenburg, Deutschland, betrieben. Die Nutzung der Dienste von KronenKoenig.de basiert auf diesen Bedingungen. Wenn sie nicht mit diesen Bedingungen einverstanden sind, dürfen Sie KronenKoenig.de nicht nutzen. Diese Bedingungen gelten für alle registrierten Benutzer und nicht registrierten Besucher.

Verfügbarkeit
KronenKoenig.de garantiert explizit keine garantierte Verfügbarkeit des Dienstes.

Verknüpfung mit anderen Webseiten
Der Service von KronenKoenig.de bezieht sich inbs. in Bezug auf die Angebote auf Webseiten Dritter Anbieter. Wir können die ständige Verfügbarkeit dieser Angebote nicht garantieren. Eventuell gelten andere Bedingungen für Angebote des jeweiligen Dienstleisters. Sie stimmen zu, dass KronenKoenig.de keine Verantwortung für diesen Inhalt hat. Gleiches gilt für die Datenschutzbestimmungen - diese entnehmen Sie bitte der Webseite des jeweiligen Partners. Einige Links können auf Server außerhalb Deutschlands oder der EU verweisen.

Nutzer
Der Nutzer muss mindestens 16 Jahre alt sein, um KronenKoenig.de nutzen zu dürfen. Für die Ausschüttung von Prämien mit USK Beschränkung muss der Nutzer die an seinem Standort gültige Volljährigkeit erreicht haben.

Kronen
Die sogenannten Kronen sind eine virtuelle Währung unseres Services. Durch Vervollständigen von Partnerangeboten erhalten Sie eine Vergütung in Form von Kronen. Der Wert einer Krone ist an nichts gebunden und kann von Zeit zu Zeit schwanken. Sie können Kronen gegen Prämien eintauschen.

Prämien
Alle beworbenen Prämien werden entweder automatisch oder i.d.R. nach maximal 3 ("drei") Werktagen, nachdem der Nutzer die Belohnung angefordert hat, und die Kronen von der Bilanz abgezogen sind bereitgestellt. Sollte sich eine Auszahlung der Prämie verzögern, ist dies in der Einlöseübersicht (https//www.kronenkoenig.de/redeemed.php) unter dem Reiter "Status" für den Benutzer einsehbar. Für einige Prämien muss der Nutzer seine Handynummer bestätigen, dies dient der Betrugsprävention. KronenKoenig.de behält sich das Recht vor, bei ungewöhnlichen Account-Activitäten eine Auszahlung der Prämie zurückzuhalten. In solch einem Fall wird in der Einlöseübersicht (https//www.kronenkoenig.de/redeemed.php) unter dem Reiter "Status" der Wert "Fehler" angegeben. Der Nutzer muss nun Kontakt mit KronenKoenig.de aufnehmen (z.B. über E-Mail, Telefon oder WhatsApp), um das Anliegen zu klären.

Rückbuchungen
Provisionen für Leads können vom Advertiser innerhalb eines halben Jahres nach der Lead-Erstellung mit Rechtfertigung zurückgezahlt werden. Dies kann zum Beispiel durch falsche Angaben in Umfragen, die der Nutzer als Teil eines Partnerangebots ausfüllt, geschehen. Die zurückgebuchten Kronen werden entweder sofort vom Kronen-Guthaben des Nutzers oder von einer offenen Rechnung des Users abgezogen oder, falls der User nicht über ausreichende Mittel verfügt, wird der Nutzer gebeten, das Geld an KronenKoenig.de zurückzuzahlen. Wenn der User das Geld nicht innerhalb von 30 ("dreißig") Tagen an KronenKoenig.de zurücksendet, wird KronenKoenig.de die Daten des Nutzers an einen Inkasso-Partner weiterleiten und diesen mit der Sammlung der Forderungen beauftragen. Das Konto auf KronenKoenig.de kann gelöscht werden und alle Belohnungen widerrufen werden.
KronenKoenig.de behält sich vor, IP-Adressen, welche betrügerische Aktivitäten verfolgen, an abuseipdb.com weiterzugeben. Ebenso behält sich KronenKoenig.de vor, pro Rückbuchung ein Bearbeitungsentgeld in Höhe von 500 Kronen oder 5 Euro in Rechnung zu stellen bzw. den Account des Nutzers damit zu belasten.

Teilnahme an Angeboten
Der Benutzer muss den Anleitungen der Angebote folgen, um die Kronen zu erhalten. Wenn er diese Verpflichtung nicht erfüllt, behält sich KronenKoenig.de das Recht vor, die Kronen für das Angebot einzubehalten. Insbesondere mobile Abonnements dürfen frühestens nach 24h gekündigt werden, um ein ordnungsgemäßes Tracking sicherstellen zu können.

Unerlaubte Praktiken
Jeder Nutzer darf nur über einen einzigen Account auf der Website verfügen und über diesen an Angeboten teilnehmen. Die Nutzung von VPN oder Proxys ist verboten.

Accountüberprüfungen
KronenKoenig.de behält sich vor, Kopien aktueller Ausweisdokumente eines Nutzers zur Überprüfung des Accounts zu verlangen.

Eingefrorene Leads
Leads mit einer Vergütung über 400 Kronen sowie Kreditkarten-, Shopping- und Trial-Angebote werden eventuell eingefroren und nach einer Überprüfung des Users freigeschaltet. Die Überprüfung kann durch die Verifikation einer Kreditkarte oder durch die Zusendung einer PIN per Post erfolgen.

Verdienen
Alle Einnahmen werden in der Historie des Nutzers (https//www.kronenkoenig.de/history.php) angezeigt. Wenn Leads hier nicht erscheinen, ist KronenKoenig.de nicht verantwortlich für sie. Die Verantwortung trägt der Werbetreibende.

Änderungen
KronenKoenig.de behält sich das Recht vor, die AGB zu ändern. Durch die Teilnahme an Angeboten nach der Ankündigung einer AGB Änderung im Kundenbereich, stimmt der Nutzer den neuen AGB zu.

Verstöße gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Verstöße gegen diese Bedingungen können mit einem permanenten oder vorübergehenden Ausschluss aus diesem Dienst und mit dem Abzug aller oder einem Teils der Belohnungen bestraft werden.